Österreichs erste Volksmedizin App

 

Wir haben Österreichs erste Volksmedzin App für Dich entwickelt. Hier findest Du eine digitale Naturapotheke mit Hinweisen über Symptome und welche Hausmittel helfen, Kräuterwissen kompakt und digital verfügbar.

Mehr dazu


Die Kräutersammelkalender App

Diese kleine App zeigt auf, welche Kräuter wir selbst sammeln und auch wann. Es ist eine einfache Auflistung pro Monat mit unseren Kräutern. Damit erheben wir keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es sind keine giftigen oder problematische Kräuter dabei, wo man auf die Dosierung massiv aufpassen muss. Dieser Kalender ist eine kleine Übersicht, die man dank der App immer bei sich hat, wenn man in der Natur unterwegs ist.

Einfach im Play Store kostenlos downloaden: hier klicken!


Die 11 wirkungsvollsten Hausmittel der Landfrauen

 

 

In diesem Kräuterwissen kompakt erfährst Du, wie Du Deine Familie mit den wirkungsvollsten Hausmitteln unterstützen kannst. Hol Dir hier kostenlos dieses Kräuterebook.



Die Geheimnisse der Kräutermedizin

Veranstaltungsort:

Urscherwirt, 9562 Himmelberg

Nutzung des umliegenden Waldes,

Landladls Volksmedizinschaugarten

Tiebelquellen

Lehrgangsleiterinnen:

Michaela Gaube | Sengetikerin

Telefon: 0650 | 753 64 94

Sabine Pepper | Kräuterbäuerin, Phytotherapeutin

sabine.pepper@

landfrauenwissen.info

Altes Heilwissen der Landfrauen
Aus alten Überlieferungen, alten Büchern, eigenen Erfahrungen und zahlreichen Studien von Heute  haben wir diese Workshop-Reihe entwickelt. Jedes Jahr geben wir unser Wissen gerne an Dich weiter. 2019 gibt es 3 Wochenend-Seminare mit einem abgerundeten Programm. Praxisseminare, die Geheimnisse freigeben und Wissen bewahren. Es geht um alte Heilkunst mit Anleitungen zum selber anwenden.

 

Alle Module einzeln buchbar:

 

Modul 1: Alte Heilkunst
18. und 19. Mai 2019 | jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr            mehr


Modul 2: Mensch, Natur, Weltordnung

20. und 21. Juli 2019 | jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr             mehr


Modul 3: Natura sanat (Natur heilt)

21. und 22. September 2019 | jeweils von 9.00 bis 17.00 Uhr  mehr

 

Wir haben einen Ort gewählt, wo das Lernen zu einer tiefen Erfahrung wird. Ein
Ort der Inspiration, der Kraft und der hohen Energie. Das Zusammenwirken aller
Elemente ist die Basis für das alte Heilwissen der Landfrauen.



Altes Heilwissen der Landfrauen

 

Heilpflanzen

Heilpflanzen werden ersten Aufzeichnungen nach bereits seit ca. 5000 v. Chr. durch die Sumerer verwendet. In der Pflanzenheil-kunde (Phytotherapie) geht man davon aus, dass in jedem Menschen eine Lebenskraft herrscht. Diese Lebenskraft hält den gesunden Organismus, Geist und Seele in einer harmonischen Balance. Ist diese gestört, zeigt der Mensch Symptome oder Krankheitszeichen.

Wir haben unseren eigenen Zugang zu den Pflanzen. Vorbild ist Hildegard, Paracelsus und unsere eigenen Erfahrungen und Versuche.

 

Landfrauenwissen

"Überall geht ein frühes Ahnen dem späten Wissen voraus" - ein wahrer Satz von Alexander von Humboldt. Früher wurden Kräuter/ Heilpflanzen meist instinktiv ohne wissenschaftliche Erkenntnisse verwendet. Menschen wie Hildegard von Bingen oder Paracelsus bewiesen durch ihre Neugierde und ihren Beobachtungen, welches Kraut wofür eingesetzt werden kann. Wir übernehmen dieses gesammelte Wissen von früher als Basis, begleitet durch zahlreiche neue Erkenntnisse und Studien. Daraus entwickeln nicht nur Produkte (www.landladl.at), sondern geben unser Wissen auch gerne in Form von Büchern, Kurzvorträgen, Seminaren oder Lehrgängen weiter.

 

Pflanzenheilkunde

Altes Wissen bewahren und weitergeben, dass ist unsere Mission. Es gibt so viele Aufzeichnungen, verbunden mit dem Wissen und Studien von Heute, dass es sich lohnt, das Thema näher zu beleuchten. Und Paracelsus gab uns etwas mit auf dem Weg: "Die Natur kreiert nichts ohne Bedeutung.Die Natur zeichnet ein jegliches Gewächs, das von ihr ausgeht, zu dem, dazu es gut ist." 

Die Geheimnisse der Kräutermedizin sind ein spannender Bereich. Es geht um das alte Heilwissen der Landfrauen. Und wir sind Landfrauen, die sich mit der Volksmedizin/ Kräutermedizin seit mehr als 10 Jahren beschäftigen.